Über mich - Natascha Sonnenschein
22163
page-template-default,page,page-id-22163,ajax_fade,page_not_loaded,,select-theme-ver-2.3,wpb-js-composer js-comp-ver-4.5.3,vc_responsive
Über mich_Portrait_Natascha Sonnenschein#

„Die Welt der Bilder und Symbole ist meine Profession.“

Alchemie. Das Geheimnis der Verwandlung

*

VITA

1976 geboren im Weserbergland

1995 Abitur

*

STUDIUM

1995-1997 Kommunikationsdesign | Hochschule Augsburg

1997-2000 Visuelle Kommunikation (Visual Arts) | Peter Behrens School of Arts | Hochschule Düsseldorf

2000 Abschluss: Diplom Designerin (FH) | Peter Behrens School of Arts | Hochschule Düsseldorf

*

WEITERBILDUNGEN (Auswahl)

2004-2006 Imaginationstraining und Symbolarbeit | Phyllis-Krystal-Methode | Phyllis Krystal | Zürich

2006 Abschluss: Imaginationstrainerin (Zertifikat)

2006 Healing Ceremonies | Dr. Carl A. Hammerschlag – Healing Doc | intakkt Krefeld

2009 QuantenHeilung | Dr. Frank Kinslow | frankfurter ring

2015-2016 Systemisches Gesundheits-Coaching | Stadt Köln

2016 Abschluss: Systemischer Gesundheitscoach (Zertifikat)

*

BERUFLICHER WERDEGANG

seit 1976 SONNENSCHEIN

1996-2000 DESIGN | selbständige Design- und Multimedia Projekte | Omnigena GmbH Düsseldorf (Mitbegründerin)

2000-2002 KREATION | Art Director | medienkonzepte Köln

seit 2001 KUNST | Ausstellungen, Projekte, Auftragsarbeiten, Happenings und Workshops

seit 2004 KOMMUNIKATION | Sonnenschein | Training – Coaching – Energie

seit 2015 HAPPY DNA | Energy for Business and Life | Happy DNA-Bild | Soziale Skulptur | Workshops/Seminare/Einzelcoachings

*

DIE MACHT DER BILDER 

verbindet und ist der rote Faden in Natascha Sonnenscheins Leben und in ihrer Arbeit als Künstlerin, Designerin, Mentalcoach  und Kommunikationsberaterin.

Bereits als Studentin stellte sie sich die Frage, wie ihr umfangreiches Wissen über die Wirkkraft der äußeren (Kunst, Design) und inneren (mentalen) Bilder Menschen helfen könnten, ihr Leben mit mehr Energie, Freude und Tatkraft zu gestalten. 

*

ALCHEMIE

Sie fand Ihren Weg in der Alchemistischen Kunst und Kommunikation. Die Alchemie als Spiritus Rector (geistiger Führer) und Bindeglied zwischen den verschiedenen Disziplinen. Angewandte Alchemie für die menschliche Entwicklung:

„Wie durch die Welt der Bilder aus Blei (Schwere, Enge, Innere Leere, Kummer) Gold (Energie, Freude, Freiheit, Tatkraft) wird.“

*

ALCHEMISTISCHE KUNST | Scanographien | Mixed-Media | Happenings

Die Künstlerin verknüpft in ihren Scanographien digitale und analoge Medien, um die Verbindung zwischen Natur und Technik, Kunst und Wissenschaft, Geist und Materie wieder herzustellen. Inhaltlich will Natascha Sonnenschein die »nicht-sichtbare Welt« in ihren Bildern sichtbar machen, in dem sie das scheinbar Profane transformiert. In einem wahrhaft alchemistischen Prozess verwandelt sie unscheinbare Alltagsgegenstände und Lebewesen in lichtvolle, strahlende Kunstwerke. Sonnenscheins Arbeiten verarbeiten Erkenntnisse aus dem Bereich der Quantenphysik, Neurobiologie, Epigenetik und Philosophie.

*

ALCHEMISTISCHE KOMMUNIKATION | Happy DNA -Seminare/Workshops | Kommunikationsberatung und Mentalcoaching

Als Bildwirkungs-Forscherin und Expertin weiß sie um die Kraft und Macht der inneren und äußeren Bilder und Symbole. Mit Energie und Leidenschaft inspiriert sie die Menschen in Ihren Happy DNA – Seminaren und Einzelsitzungen Energie, Freude und Tatkraft in sich zu finden und zu etablieren. Sie vermittelt durch den Blick der Künstlerin das Leben und die persönlichen Herausforderungen mit anderen Augen „SEHEN ZU LERNEN“ und neue Wege zu gehen.

„Das Erscheinungsbild der Dinge wechselt je nach Stimmungslage,
und so sehen wir Magie und Schönheit in den Dingen,
während Magie und Schönheit eigentlich in UNS sind.“ (Kahlil Gibran)

*

LEBEN | Natascha Sonnenschein lebt und arbeitet als freischaffende Künstlerin, Dipl. Designerin, Kommunikationsberaterin, Mental- und Happy DNA – Coach in Köln.

*


*

PORTRAIT | Sie möchten mehr erfahren?

Viel Freude beim Lesen des Portraits von Barbara Jahn über Natascha Sonnenschein.

Porträt über die Künstlerin Natascha Sonnenschein

*


*

INTERVIEW | Was ist Alchemistische Kunst und Happy DNA?

Erfahren Sie mehr im Interview von Florian Hornig – simplicity of happiness mit Natascha Sonnenschein.

SOH #035 – DAS INTERVIEW: mit natascha sonnenschein

*


*

SONNENSCHEIN IN BESTER GESELLSCHAFT!  BUCH | ALCHEMIE – DIE KÖNIGLICHE KUNST von Dr. Jörg Völlnagel

Paradies der Künstlichkeit (Scanography)
 

SONNENSCHEIN IM CAPVT VI. | DER TRAUM VOM OPUS MAGNUM. DIE MODERNE ALCHEMIE (S.238 / S.250):

„In den Scanographien von Natascha Sonnenschein, die sie programmatisch „Hermetische Kunst des 3. Jahrtausends“ bezeichnet, wird die bildliche Materie auf ihre Grundstruktur zurückgeführt und anschließend – sozusagen als visuelle Prima materia – in einer Art künstlerischem Sublimationsprozess bearbeitet, verfremdet, transformiert.

Das „Paradies der Künstlichkeit“ erinnert dabei an die Laborarbeit des Alchemisten, die ihn als Demiurgen in die Natur eingreifen und diese nach den Gesetzten der hermetischen Kunst verändern lässt. Zugleich wird unser Blick für das Wesen der Dinge geöffnet, deren Strukturen in einem verfremdeten, künstlichen Kontext deutlicher zu Tage treten als in ihrer natürlichen Erscheinungsform.“

(Dr. Jörg Völlnagel, Alchemie – Die königliche Kunst, Hirmer Verlag München 2012, S. 250)

*

Sie wollen mehr wissen über Alchemie und Kunst? Hier können Sie direkt das Buch kaufen:

SHOP HIRMER VERLAG | BUCH_Alchemie – Die Königliche Kunst

*


*

NATASCHA SONNENSCHEIN – ALCHEMISTISCHE KUNST

*

Will man die Kunst von Natascha Sonnenschein ergründen, bedarf es zwei Wege der Erkenntnis. Der eine ist der Weg der unmittelbaren Erfahrung, der andere der Weg der Philosophie. Genauso wie Natascha Sonnenschein als Konzeptkünstlerin in all ihren Projekten ein bestimmtes Thema als roten Faden bearbeitet, ist ihre ganzes Schaffen von einer tieferen Sicht des Lebens durchdrungen.

*

Anders als bei vielen Künstlern, die sich in exotischen Kulturkreisen oder Traditionen ihre Inspirationen holen, ist Natascha Sonnenschein eng verbunden mit der ursprünglichen abendländischen Philosophie der Hermetik.

*

Die Hermetik bezeichnet die spätantike religiöse Offenbarungs- und Geheimlehre des Hermes Trismegistos, („dreimal größter Hermes“), den die Griechen mit dem ägyptischen Gott Thot identifizierten. Sie ist von neuplatonischem Gedankengut geprägt, dass das Universum seinem Wesen nach geistig ist.

*

Selbst die scheinbar dichteste Materie ist in ihren kleinsten Einheiten als reine Energie und Schwingung erkennbar, wie es die moderne Quantenphysik beweist. Es gibt keine Aufteilung der Welt in Materie und Energie, sondern in grob- und feinstoffliche Schwingungen. Je nach Grad der Schwingung manifestiert sich die Energie in bestimmten Erscheinungsformen. Sie geht Korrelationen mit gleich schwingenden – sympathischen Mustern ein. Somit entstehen die vielfältigsten Einheiten oder Systeme mit ihren unterschiedlichen Funktionen und Intentionen. Sie bilden scheinbare, voneinander getrennte autonome Einheiten. Doch diese Trennung ist keine wirkliche, sondern vielmehr ein strukturelle. Alles ist miteinander verbunden und verwoben.

*

Die Welt lässt sich demnach in grobstoffliche und feinstoffliche Dimension einteilen.
In eine für uns sicht-, greif- und fühlbare und eine nicht-sichtbare, energetische und feinstoffliche Welt. Diese Ebenen sind zwar strukturell von einander getrennt aber energetisch verbunden, da sie in ihrem Wesen aus dem gleichen Stoff sind:
Reine Energie!

*

In ihren Scanografien möchte Natascha Sonnenschein diese Erkenntnisse zum Ausdruck bringen.

*

In der äußeren Form verknüpft sie digitale und analoge Medien miteinander, um die Verbindung zwischen Natur und Technik, Kunst und Wissenschaft wieder zu vereinen.

*

Inhaltlich will die Künstlerin die nicht-sichtbare Welt in ihren Bildern sichtbar machen, in dem Sie das scheinbar Profane transformiert. In einem wahrhaft alchemistischen Prozess verwandelt die Künstlerin unscheinbare Alltagsgegenstände und Lebewesen in lichtvolle, strahlende Objekte.

*

In ihren Bildern und Lichtprojektionen wird das Auge des Betrachters verzaubert und die Trennung zwischen den Ebenen der Wirklichkeit aufgehoben. Dadurch entstehen Kunstwerke mit Seele, die den Betrachter in Ihren Bann ziehen, ihn in das Kunstwerk als schöpferischen Beobachter integrieren und zum Teil des Ganzen werden lassen.

*

Da die Hermetik eine Kunst der Veränderung ist, versteht Natascha Sonnenschein ihr Wirken als einen Weg der Transformation – der persönlichen Reifung und Entwicklung.

*

Zum Einen für sich als Künstlerin, zum Anderen aber auch als Einladung für den Betrachter. In dem der Mensch den Fokus auf das Schöne, Wahre und Gute lenkt, kann die Seele wachsen. Das ist die Alchemie des Sehens.
(Christian Sonnenschein, Köln 2008)

*


ATELIER Natascha Sonnenschein | Kunsthaus Rhenania | Bayenstr. 28 | 50678 Köln – Rheinauhafen | Telefon +49 221 204 241 71 | info(at)natascha-sonnenschein.de